Es geht wieder los…

Ich kann´s gar nicht fassen, aber in knapp einer Woche verlassen die Globe Rockers erneut Europa, diesmal aber “nur” für 3 Monate.

Das Ziel ist INDIEN.

Und erneut wird ein langersehnter Traum von uns wahr.

Die Vorbereitungen für diese Reise verlaufen diesmal komplett anders als unsere große Reise 2014. Warum das so ist?

Einerseits, weil wir mittlerweile viel erfahrener in Sachen Reisen geworden sind: wir wissen ganz genau was für Sachen in der Vorbereitungsphase zu erledigen sind und wie viel Zeit wir für alles einplanen sollten. Unsere Packkünste haben sich auch wesentlich verbessert. Hierbei war unsere Tour 2015 auf dem Jakobsweg eine große Lehre. Wenn Du nämlich Dein Gepäck nonstop aufm Rücken tragen musst überlegst Du´s Dir bei der nächsten Reise zweimal was Du tatsächlich und wirklich brauchst. Wenn ich bedenke was für überschüssigen “Müll” ich damals mitgeschleppt habe…ich weiß gar nicht was ich mir dabei dachte. Naja, man lernt aus Erfahrungen.

Andererseits haben wir uns in den letzten 2-3 Jahren sowohl menschlich als auch als Paar sehr verändert und weiterentwickelt. Ich glaube fest daran, dass das gemeinsame Reisen, die zusammen erlebten Abenteuer die stärkste Verbindung in einer Beziehung schaffen. Natürlich wird sie abermals stark auf die Probe gestellt, gar keine Frage, doch neben den vielen, kleinen und unwichtigen Streitereien ist da noch dieses unglaubliche Wunder, wenn Du siehst wie sich Dein Partner langsam öffnet, sich verändert, eine selbstbewusste, starke Persönlichkeit entwickelt sprich ein besserer Mensch wird – dies alles ist einfach unbezahlbar. Diese Sachen passieren natürlich nicht auf den penibel für Touristen gesäuberten Sandstränden, wohin man aus seinem gut bewachten All-inclusive-Hotel runterlatscht.

Und drittens, weil diese Reise diesmal auch ein anderes Aspekt bedient, als nur dem Alltag zu entfliehen. Die Reise verfolgt diesmal konkrete Ziele: wir möchten LERNEN. Indien, dieses unglaublich große und kulturell extrem bunte Land ist voll uralter Weisheit und Wissen. Martin möchte sein Yoga-Wissen vertiefen und ich werde mich in die komplexe Welt des Ayurveda begeben. Natürlich werden wir auch genug Zeit einplanen, um das Land kennenzulernen und wer weiß, vielleicht schaffen wir es ja auch noch unsere Freunde in Thailand zu besuchen oder die Schönheiten von Sri Lanka zu entdecken.

Ein wunderbares Glücksgefühl durchläuft mich, wenn ich an unsere Reise denke. Natürlich haben wir auch noch eine gehörige Portion Respekt vor dem Unbekannten, aber ohne dies wäre unser Abenteuer gar nicht so reizvoll. Ich kann´s kaum erwarten unsere Herzen für was Neues zu öffnen, neue Geschmäcker und Düfte zu erleben, interessante Menschen  kennenzulernen und dass Dinge und Gewohnheiten, die wir bislang noch nicht kannten ein ganz natürlicher Teil unseres Lebens werden.

Ich bin mir dessen bewusst, dass viele Schwierigkeiten auf uns warten und wir mit etlichen Problemen fertig werden müssen, doch ich weiss auch, dass wir zusammen so vieles schaffen können und wir nach den 3 Monaten mit viel mehr Energie und Weisheit zurückkehren und voller Inspiration und Tatendrang unser Leben angehen werden.

„The greatest journeys are the ones that bring you home.”

– Mira Nair’s The Namesake

Kommentare sind geschlossen.