Auf neuen Wegen

IMAG3509

Nach unserem Bali-Trip erwartete uns wieder der australische Alltag und wir waren überrascht wie wenig wir uns davor gesträubt haben. Ich hasse das Gefühl, wenn ich aus dem Urlaub zurückkomme und nur graue Tristesse auf mich wartet. Nun, wenn man in Australien lebt, vor allem im fast ewig sonnigen Perth, dann kommt einem irgendwie alles federleicht vor. Ich hatte sogar schon richtig Bock wieder ins Nachtleben der Connections Bar einzutauchen und meine Kollegen wiederzusehen.

Man sollte denken, dass wir nun ein ordentlich geregeltes Leben haben und alles läuft wie am Schnürchen. Doch womit wir nicht gerechnet haben war das Gespräch mit eines unserer Mitbewohnerinnen. Sie erzählte uns, dass sie mit ihrem Freund und noch einem Mädel aus unserem Haus in ein Appartement in Maylands (quasi Nachbarbezirk von Mount Lawley, wo wir gewohnt haben) ziehen wird und das sogar Ende der Woche. Sie suchen noch für das 3. Zimmer einen Mitbewohner…naja und als sie dann auch noch den Mietpreis nannte, der mit 110 AUD pro Woche unter unserer jetzigen Miete liegt haben wir kurzen Prozess gemacht. Sofort im alten Haus gekündigt, eine Woche lang mit der Vermieterin wegen jedem Mist gestritten (sie ist dann wohl doch nicht so nett, wie wir geglaubt haben) und nun schreibe ich diesen Beitrag schon aus unserem neuen Haus, das übrigens um einiges heimeliger und cooler ist. Vom Komfortgefühl her ist es ähnlich, wie das alte Haus, sprich es ist alles da: 2 Badezimmer, 3 Schlafzimmer, 2 Wohnzimmer, großer Garten, Barbecue-Grill, amerikanische Küche…

Der Unterschied zum alten Haus ist einfach, dass weniger (insg. 5 Leute) auf einem Haufen zusammenleben (im alten Haus lebten zu Hochzeiten 12 Leute), sprich die Fluktuation der neuen Mitbewohner ist hier gleich Null, man muss nicht so vielen Personen hinterherputzen, ich kann tagsüber nach ner Nachtschicht entspannter schlafen, weil keiner im Haus ist etc.

Wir sind sehr glücklich, zumal wir sehr viel Geld sparen und wir uns nun endlich dafür entschieden haben Fahrräder zu kaufen (bislang sind wir immer zur Arbeit gelaufen, doch nun hat sich alles um ca. ne halbe Stunde verlängert) und Perth auch als Fahrradstadt für uns entdecken können. Es sind sehr gut ausgebaute und vernetzte Fahrradwege und man muss sich kaum mit den Autofahrern herumschlagen. Dies ist für uns natürlich ein Plus, denn der Linksverkehr hier macht uns manchmal richtig zu schaffen…sogar als Fußgänger. So haben wir in einem Second-Hand-Fahrradladen für 140 AUD 2 Fahrräder inkl. Schloss und Fahrradhelme (ist hier Pflicht und sieht super aus 🙂 erstanden, welche der Händler dann gerne auch wieder zurückkauft für 50% des Kaufpreises. Ist n guter Deal. Mal sehen, wie wir mit den Bikes hier an unseren freien Tagen rumkommen.

IMAG3769

Aktuell gibt es nämlich viel zu tun in Perth: es läuft gerade das Perth Festival, ein mehrwöchiges Kultur- und Musikfestival in der ganzen Stadt verteilt, von den Osterfeiertagen und vom kommenden ANZAC Day (Nationalfeiertag zum Gedenken der Opfer des 2. Weltkrieges) mal gar nicht zu sprechen. Wir hatten uns gestern einen schönen Tag in Fremantle (im quasi Künstlerbezirk von Perth) gemacht und haben uns die verrückten Künstler, Kunstmärkte und Performances reingezogen…und natürlich anschließend unseren wöchentlichen Obst- und Gemüseeinkauf in der großen Markthalle erledigt. 🙂

Da wir ja in knapp 5 Wochen weiterziehen, wollte ich Euch an dieser Stelle mal über unsere ausstehende Reiseroute berichten. Wir haben schon sehr viele Flüge gebucht und die Planung der weiteren Stationen hat auch schon seine eigene Dynamik (immer ca. 3 Monate vor Ankunft), doch wie immer müssen wir uns nach dem lieben Geld richten und anhand der gesparten Ressourcen planen.

Hier die kommenden, also schon gebuchten, Ziele:

27.05. Perth – Melbourne

03.06. Melbourne – Tasmanien

08.06. Tasmanien – Sydney

20.06. Sydney – Auckland (Neuseeland)

07.07. Auckland – Nadi (Fiji)

14.07. Nadi – Hong Kong

19. 07. Hong Kong – Manila (Philippinen)

29.07. Manila – Tokio (Japan)

05.08. Tokio – Kuala Lumpur (Malaysien)

Die Stationen danach werden vorrausichtlich: Indonesien, Vietnam, Kambodscha, Thailand, Laos, Myanmar, Sri Lanka…

Es kommen also noch einige spannende Abenteuer auf uns zu 🙂

Ideen und Tipps sind jederzeit willkommen!

Habt nen schönen Tag!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*